0 21 62 / 816 916wuesten@wwikg.de

Status Quo

Unsere Web-Designerin sagt: „ Wie jetzt? SPENDEN als Rubrik? Das hat doch nichts mit Immobilien zu tun!!“ Recht hat sie und wir wissen auch noch nicht genau, wie wir dieses Thema am effizientesten einbinden wollen und werden. Aber wir wissen, dass Handlungsbedarf besteht und dieser nicht kleiner wird.
Und für uns sind es die Tiere, denen wir helfen wollen, weil wir denken, dass hier noch ein sehr großer Bedarf besteht. Haben Sie schon mal in die tiefdunklen Augen eines Pferdes geguckt, welches große Schmerzen hat und sich nicht helfen kann?

 Oder den Blick des Hundes gesehen, der um etwas Lebensfreude bettelt, weil er bis dato nur als„Tier“ gesehen und entsprechend schlecht behandelt wurde? Oder die Katze, oder oder oder… Unser Ziel ist die Gründung eines Vereins, der von möglichst vielen unserer Kollegen einen winzigen Teil eines jeden Umsatzes einsammelt, bündelt und anwachsen lässt und dann entsprechend an die Einrichtungen verteilt, die Hilfe benötigen, um Gutes zu tun und denen eine Stimme zu geben, die nur miauen, bellen, wiehern oder sonst was können.

Jürgen Wüsten Immobilienmakler aus Viersen

Warum setze ich mich ein?

Ich bin mit Hunden aufgewachsen; immer war eine Fellnase bei mir. Ob gute oder schlechte Zeiten, mein Kumpel war da und ich konnte mit ihm reden. Er brachte mich zum Lachen, so oft, und seine tiefste Verbundenheit und Treue sorgten stets dafür, dass ich mich in jedem Fall besser, oder auch noch besser, fühlte. Er bedankte sich für meine Verantwortung ihm gegenüber stets mit einem schwanzwedeln und wir waren, und sind, und werden es immer sein – füreinander da! Eine bleibende Krankheit im Jahr 2015 wies mir den Weg und zeigte mir, dass es die kleinen Dinge sind, die Großes bewirken können. Und mein Weg sollte wohl die Hilfe für Tiere bzw. deren Helfern sein. Ich habe mich schon immer etwas für Tierschutz engagiert, jetzt aber möchte ich etwas mehr in dieser Richtung tun.

Das Projekt - Greifvogelhilfe Rheinland

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht Greifvögeln und Eulen professionell zu helfen. Zu denken wie ein Vogel gehört zu unserem Alltag. Wir behandeln Patienten auf dem höchsten Niveau mit der Zielsetzung diesen wieder in die Freiheit zu entlassen. Wir lehnen Massenabfertigungen ab und müssen ja nach Jahreszeit auch mal nein sagen. Denn uns liegt eine individuelle Betreuung der Tiere sehr am Herzen. Wir behandeln jedes Tier, als wäre es unser eigenes. Die Vogelfinder werden bei uns wie „Besitzer“ behandelt und bekommen selbstverständlich bei Nachfrage alles genau erklärt.

Bei uns gibt es keine Geheimnisse – im Gegenteil – wir möchten die Aufklärung fördern und unterstützen. Wir möchten unseren Erfahrungen weiter geben und den allgemeinen Standard in der Greifvogel- und Eulenpflege heben. Nationale und internationale Anerkennung ehrt uns sehr.

Sylvia Urbaniak: „Durch die tiermedizinische Ausbildung habe ich des öfteren Wildvögel verschiedener Arten in meine Hände bekommen. Doch leider sind Wildvögel meistens eher „Mitläufer“ in der tierärztlichen Praxis und die Kenntnisse in Bezug auf diese hoch spezialisierten Tiere sind leider häufiger nicht so ausgeprägt. Aus Mitleid half ich den verunglückten und verletzten Tieren so gut ich konnte und eignete mir schnell Spezialwissen an.

Weitere Projekte

Tiere suchen ein Zuhause
Menü schließen