0 21 62 / 816 916wuesten@wwikg.de

Freistehend mit vielen Optionen!

Dieses freistehende Wohnhaus wurde in Massivbauweise, mit Vollunterkellerung,  im Jahre 1972 errichtet, da die Baugenehmigung im Dezember 1971 erstellt wurde. Es ist architektonisch typisch für dieses Herstellungsjahr; sehr geradlinig und ohne viele Schnörkel – eine sehr gute Substanz, die mit wenig Aufwand durchaus optisch aufgewertet werden kann. Und da wir gerade bei der Architektur sind, wollen wir bereits an dieser Stelle zwei Punkte hervorheben, die es verdienen, erwähnt zu werden:
Zum einen ist es die am Haus angebaute, 9 m lange Garage, mit hinterem Zugang zum Garten und zum anderen die überdachte Kelleraußentreppe, die Sie auch während der Gartenarbeit schnell trockenen Fußes ins Haus kommen lässt!
Die Verklinkerung des Hauses ist in einem Farbton gewählt worden, der auch heute noch oder vielleicht auch schon wieder voll im Trend liegt und gerne bei Neubauten verwendet wird.

Die Positionierung des  Hauses auf dem sehr schönen, pflegleicht angelegten, 528 m² großen Grundstück ist äußerst geschickt gewählt, um die arbeitnehmerfreundliche Süd-/Westlage optimal zu nutzen. Dadurch wurde in Südlage ein relativ großes Stück Vorgarten gewonnen, das mit einer zweiten Terrasse versehen, auch den Sonnenanbetern gerecht werden würde. Da es sich um eine sehr ruhige Anliegerstraße (Sackgasse!) handelt, auch kein Problem. Möglicherweise fallen hier aber noch ein paar Erschließungskosten an, da die Fahrbahndecke noch nicht zu 100% aufgebracht wurde.

Baujahr
Wohnfläche
Zimmer
Grundstück
T EUR

Aber lassen Sie uns nun mal kurz ins Haus gehen und den Grundriss ansehen. Es fällt auf, dass dieser so gewählt ist, dass das Haus auch als Zweifamilienhaus mit zwei 2-Zimmer-Wohnungen optimal funktionieren würde, da alle Anschlüsse, die notwendig sind, in beiden Etagen berücksichtigt wurden.
Aktuell wurde das Haus aber als Einfamilienhaus genutzt und daher gibt es auch nur einen Stromzähler und eine Wasseruhr!
Alle Zimmer sind großzügig ausgelegt; keine Schnörkel, gerade Räume mit entsprechend großen Fenstern. Im EG geht man von der Küche aus auf die Terrasse, die mit einer Stahlkonstruktion und milchigen Doppelstegplatten überdacht ist. Sowohl im EG wie auch im OG wurde jeweils ein Badezimmer; im EG zusätzlich noch das Gäste-WC, eingeplant.
Die Grundrisse lassen viele Optionen zu und können durch Zusammenlegung von Zimmern repräsentativen Charakter erreichen;  loftähnliches Wohnen im EG wäre denkbar; OG mit eigenem Schuhzimmer ist gar kein Problem; Kinder würden sehr großzügige Zimmer bekommen können ….. oder oder oder – aber es geht nicht alles zusammen; bitte nicht falsch verstehen.

Erlauben Sie uns noch ein paar Worte zur Ausstattung und hier wollen und können wir nicht aus dem Vollen schöpfen und diese in den höchsten Tönen anpreisen, denn das Schätzchen ist ein Kind der 70ziger. Und fast genauso ist auch die Ausstattung!! Alles funktioniert und ist mehr oder weniger gepflegt, aber eben nicht modernisiert oder erneuert. Ein paar Details:
Stäbchen-Parkett (Eiche) in den Wohn und Schlafbereichen – gute Qualität; muss aber kpl.  überarbeitet werden! Fenster im Giebel erneuert  im Jahr 1998 als Kunststoff-Fenster; alle übrigen Fenster aus Holz aus dem Herstellungsjahr ohne Isolierverglasung.  Die Heizungsanlage wurde als zentrale Anlage mit separater Warmwasseraufbereitung gewählt; vermutlich aus den 90zigern (1998 wir angenommen!) mit guten „Schornsteinfegerwerten“ – aber hier sollte ein Austausch in den nächsten Jahren berücksichtigt werden.  

Es handelt sich übrigens um eine Öl-Heizung mit einem 5.ooo l Stahltank , der im Keller in einem separaten Raum untergebracht ist.Die Bäder sind mit schönen, babyblauen (ist das wirklich ne Farbbezeichnung?)  Fliesen versehen und voll funktionstüchtig – aber es spricht auch nichts gegen eine zeitgemäße Modernisierung von Fliesen, Armaturen und Einrichtungsgegenständen umzusetzen, sofort umzusetzen !!  Ein Relikt des Baujahres sind auch die Glasbausteine im Eingangsbereich – eine Wärmebrücke, die möglichst zeitnah geändert werden sollte.

Wir schreiben dies so offen, weil wir bei Ihnen keinen falschen Eindruck erwecken wollen – wir sind ja auch kein Dating-Portal, grins!!

Wir haben ein propperes Haus in einer wirklich schönen, ruhigen Lage und dieses Haus hat eine absolut grundsolide Substanz. Aber aufgrund des Alters braucht es halt son bisschen Schminke und hier und da bisschen was Neues, damit es zu altem Glanz zurückfindet und wieder strahlt und ein zeitgemäßes, modernes, neues Zuhause für Sie sein darf.
Genau das können Sie nach und nach umsetzen, da ja alles funktioniert – oder aber auch vor Einzug- ganz wie Sie es mögen!

Was zeichnet dieses Haus aus?

Der vorgefundene Pflegezustand des Hauses erlaubt einen Einzug mit der Option, nach und nach anstehende Renovierungen oder Modernisierungen durchzuführen. Der Einzugstermin ist sehr flexibel möglich, da das Wohnhaus bereits frei ist. Das Potential des Hauses bietet vielen Interessengruppen denkbar beste Möglichkeiten der Entfaltung.

Die perfekte Lage

Die Lage ist angenehm ruhig und dennoch mit sehr guten Anbindungen in alle Richtungen versehen.

Sonstiges

Marktgerechtes Preis/Leistungsverhältnis – ok, davon müssten Sie sich dann erstmal überzeugen.
Überzeugen Sie sich aber selbst bei einer Besichtigung und lassen Sie sich inspirieren

Details

Menü schließen