0 21 62 / 816 916wuesten@wwikg.de

Wohnen im Denkmal

Stattlich-

ja so glauben wir ruhigen Gewissens sagen zu können, ist der erste Eindruck dieses historischen Wohnhauses, welches ursprünglich als Krankenhaus errichtet wurde. Allerdings nicht in der heutigen Gesamterscheinung; das Objekt wurde immer wieder erweitert und aufgestockt, bis es die endgültige und heutige Größe erreichte. Zugängig ist das Wohnhaus über zwei Hauseingänge, auch wenn es als eine Einheit katasterrechtlich geführt wird, und genauso verteilen sich auch die Wohneinheiten auf zwei „Flügel“ des Hauses, so dass sich in jedem „Flügel“  5 Wohneinheiten  befinden – also zwei sehr elitäre kleinere Wohnhäuser.

Am 23.06.1999 wurde das Objekt in die Denkmalliste der Stadt Viersen eingetragen.

Das Wohnhaus wurde in massiver Bauweise mit Unterkellerung errichtet und mit den für die Bauzeit typischen Klinkersteinen in Gänze verklinkert. Im Jahr 1999/2000 wurde dann das Objekt in Wohnungseigentum aufgeteilt und kernsaniert. Diese Sanierung bezog sich auf alle Bereiche des Hauses und wurde sach – und fachgerecht in Abstimmung mit der unteren Denkmalbehörde ausgeführt; wobei natürlich darauf geachtet wurde, dass bauzeittypische Elemente erhalten blieben bzw. 1:1 erneut wurden.  Es konnte auch erreicht werden, dass Balkone angestellt werden durften, um einem zeitgemäßen Grundriss sowie Anspruch der Bewohner gerecht zu werden. Ferner wurde darauf geachtet, dass der Charme eines solchen Hauses erhalten blieb; dies spiegelt sich u.a. auch in dem Erhalt der Holztreppenhäuser und der Hauseingangstüren wider.

Baujahr
Fläche
T EUR

Die exklusiv ausgestattete Wohnung im 2. OG des Wohnhauses, welches gleichzeitig auch schon das Dachgeschoß darstellt, erstreckt sich über zwei  Wohnebenen und erfüllt aufgrund des Maisonette-Charakters den Anspruch eines Hauses im Haus!  Verbunden werden die beiden Wohnebenen über ein Stahl/Holz-Wendeltreppe, welche sich unaufdringlich in das Gesamtbild einfügt. Die Wohnebene ist in Gänze mit hochwertigen,  großformatigen  Fliesen ausgelegt (Wohn-/Essbereich und Schlafzimmer mit schwarzem Granit ), optimal auch für Allergiker, und lädt aufgrund der offenen Ausführung zum Verweilen ein. Nicht zuletzt auch aufgrund der freigelegten Trägerbalken des Dachstuhls, welche für das Ambiente dieser Wohnung unabdingbar wären.
Es muss an dieser Stelle wohl nicht erwähnt werden, dass es sich um Massivholzfenster mit Vollsprossen handelt – Denkmal eben.
Noch kurz erwähnt sein sie das extrem große Badezimmer (manche Kinderzimmer wünschten, Sie hätten dieses Volumen!), welches mit Körperformwanne und Dusche sowie zwei Waschtischen und natürlich wandhängendem WC sich vorstellen möchte. Klassisch und zeitlos in grau/weiß gehalten.

In dem Spitzbodenbereich befindet sich ein riesiger Studiobereich, super hell und mit hochwertigem Laminatboden ausgelegt. Dieser fast 30 m² große Bereich lässt viele Gestaltungsmöglichkeiten zu und kommt wirklich irre gemütlich daher.
Die Bilder sagen gewiss schon viel aus, aber wir würden Sie viel lieber bei einer Besichtigung begeistern wollen – genauso ist es uns nämlich auch ergangen!

Die perfekte Lage

Sehr zentral gelegen, viel Grün drum rum und ne kleine Anliegerstraße , dennoch schnell sind die Autobahnen A 61 und A 52 erreicht und in 5 Fußminuten steht man mitten auf der Fußgängerzone – ist das nicht eine Lage, wie Sie sie alle suchen? Wir denken schon und genauso finden Sie dieses Objekt vor.

Grundrisse

Sonstiges

Sie kennen das wahrscheinlich auch: Alles hört sich gut an, alles sieht auch gut aus – aber irgendetwas ist immer. Hier auch: nichts großes, aber es sei darauf hingewiesen, dass zwei Gaubenfenster noch getauscht werden sollten, da diese noch keine Isolierverglasung vorweisen.

Energieausweis

Objekt steht unter Denkmalschutz; Energieausweis wird nicht gefordert!

Dankesgebühr

3,57 % inkl. Mehrwertsteuer

Details

Menü schließen